Assassin’s Creed Unity – Neues zum Thema „Customization“

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In einem neuen Video von der Pax Prime erfahren wir Neues zum Thema „Character-Customization“. Offensichtlich gibt es mehr Anpassungsmöglichkeiten bei Assassin’s Creed Unity als in früheren Teilen der Reihe. Die angelegte Kleidung verstärkt nun die Attribute und Ausrichtung des Helden, und erlaubt es sich auf verschiedene Ausrichtungen wie z.b Stealth, Stärke oder Rüstung zu spezialisieren.

Auch die Fähigkeiten der Helden sind nun wichtiger. So soll ein Held mit Stealth-Fokus weniger in der Lage sein, starke „Tank“-artige Gegner auszuschalten. Dafür muss ein Spieler mit dem entsprechenden Build aushelfen. Offensichtlich gibt es inzwischen mehr Finesse im Kampfsystem, nicht auch zuletzt durch den 4-Player Coop Modus, bei dem Spieler gewisse hochstufige Fähigkeiten ihren Team-Mitgliedern zur Verfügung stellen und damit die Fähigkeiten des ganzen Teams optimieren.

Hier das Video im Orginal

Quelle: IGN

Teile.

Übern den Autor

Florian

Unser Redakteur Florian gehört zu der Gruppe Spieler, die in ihrer Jugend die allerersten Gehversuche der Spieleindustrie mit "Pong "auf dem Atari, dem Commodore C 64, oder dem ersten Sim City miterlebt haben.

Kommentieren