Game Critics Awards: Die besten Spiele der E3 2014

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wie jedes Jahr, wurde auch diese Jahr nach der E3 2014 die Game Critics Awards von der US-Fachpresse verliehen. Dabei gab es einen großen Sieger und einen überraschenden Verlierer.

In der besten Kategorie „Bestes Spiel“ setzte sich überraschend Evolve gegen Spiele wie zum Beispiel Alien: Isolation und Batman: Arkham Knight durch. Des Weiteren konnte der Multiplayershooter von Take-Two die Preise als bestes Konsolenspiel, bestes Actionspiel und bestes Online-Multiplayerspiel abräumen. Die Multi-Millionen-Dollar-Produktion Destiny von Bungie und Activision Blizzard ging dagegen leer aus.

Bestes Spiel
Evolve

Beste neue Marke
No Man’s Sky

Bestes Konsolenspiel
Evolve

Bestes Handheld/Mobilspiel
Super Smash Bros. für 3DS

Bestes PC-Spiel
Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege

Beste Hardware/Peripherie
Oculus Rift

Bestes Actionspiel
Evolve

Bestes Action/Adventurespiel
Batman: Arkham Knight

Bestes Rollenspiel
Dragon Age: Inquisition

Bestes Prügelspiel
Super Smash Bros. für Wii U

Bestes Rennspiel
The Crew

Bestes Sportspiel
NHL 15

Bestes Strategiespiel
Civilization: Beyond Earth

Bestes Social-/Casual-/Familenspiel
Mario Maker

Bestes Online-Multiplayer-Spiel
Evolve

Bestes Indie-Spiel
No Man’s Sky

Besondere Auszeichnung für Innovation
No Man’s Sky

Teile.

Übern den Autor

Michal

Aufgewachsen mit der Super Nintendo und Mario, entdeckte Michal mit der ersten PlayStation und Resident Evil endgültig seine Leidenschaft für Videospiele. Heutzutage gefangen zwischen Retro-, Indie- und Triple-AAA-Spielen.

Kommentieren