GamesNight.tv – Neues Format im deutschen Fernsehen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wie heute bestätigt wurde, wird ab Donnerstag eine neues Format die deutschen Fernsehschirme erobern: GamesNight.tv.

„GamesNight.tv“ hat Giga-Games Gründer Helmut Keiser nach über zehn Jahren wieder ein tägliches Gaming-Format ins Fernsehen gehoben. Montags bis Freitags gehört die Sendezeit von 22:00 Uhr bis 1:00 Uhr nachts dem neuen Format.

Für die Inhalte sorgen die Großen der Szene wie Daniel Budiman, Etienne Gardé, Arno Heinisch, Nils Bornhoff und Simon Krätschmer von der Hamburger Plattform „Rocket Beans“ sowie eSport-Stars wie Soe, Knochen, Maxim und gRuMM3I aus dem Berliner Haus „Freaks 4U Gaming“ mit ihrer täglichen Live-Sendung „GameSports“.

„Wenn eSport-Veranstaltungen heute Zehntausende Zuschauer in die Stadien holen, dann ist Fernsehen mehr denn je gefordert, einen breiten Raum für die deutschen Gamer im Programm zu schaffen. Drei Stunden täglich ist ein guter Anfang, um wieder einen Treffpunkt für alle zu schaffen, deren Leidenschaft die Computerspiele sind“, ist Helmut Keiser überzeugt, der zur Zeiten von Giga-Games täglich 350.000 Zuschauer auf der 2-Stunden-Sendung zählen konnte.

Das Programm wird zunächst auf den Sendern NRW.TV, rheinmaintv, bw family.tv sowie über Astra ausgestrahlt. Weitere Regionalsender sollen hinzukommen.

Quelle: PM

Teile.

Übern den Autor

Michal

Aufgewachsen mit der Super Nintendo und Mario, entdeckte Michal mit der ersten PlayStation und Resident Evil endgültig seine Leidenschaft für Videospiele. Heutzutage gefangen zwischen Retro-, Indie- und Triple-AAA-Spielen.

1 Kommentar

Kommentieren