In unserer Rubrik #YouWho reden wir im Kurzinterview mit YouTubern und stellen deren Kanal vor. Unser erster Gast ist Andre alias siLenT, welcher erst seit Ende 2015 Let’s Play-Videos streamt, aber dennoch schon eine kleine Fanbase sein Eigen nennen kann.

Hi, stell dich doch bitte erst mal unseren Lesern vor:
Hey Leute, mein Name ist Andre, ich bin 28 Jahre alt und wohne bei Köln.

Du selber bist YouTuber. Wie bist du dazu gekommen und wie lange machst du das schon?
Meinen Kanal habe ich im November 2015 erstellt, selber schaue ich Let’s Plays aber schon viel länger. Ich war immer ein Gamer, vor allem Multiplayer. Singleplayer Spiele konnten mich nie lange fesseln, dadurch habe ich aber auch viele gute Spiele verpasst. Schließlich hat mich dann, nach Monaten des Zuschauens, einer meiner liebsten Let’s Player dazu inspiriert, selber damit anzufangen. Ich dachte mir: Er hat viel Spaß mit dem was er auf YouTube macht und mir macht es viel Spaß, ihm zuzuschauen und zu interagieren. Ich dachte mir, dass mir vor allem Singleplayer-Spiele so viel mehr Spaß machen würden, weil ich sie mit anderen Leuten teile und zusammen erlebe. So wird aus jedem Spiel irgendwie ein Multiplayer.

Was macht dir daran Spaß?
Wie bereits gesagt, gefällt mir am meisten die Interaktion mit meinen Zuschauern. Das gemeinsame Erleben von Spielen war das was für mich von Anfang an im Mittelpunkt stand.

Du nennst dich im Netz „sLnT Gaming“, wie bist du darauf gekommen?
sLnT ist einfach eine Kurzform eines Nicknames (siLenT), den ich schon seit meiner frühen Jugend im Internet trage. Ich dachte mir zuerst, einen anderen Namen für meinen Kanal zu überlegen, um einfacher gefunden zu werden. Aber ich entschloss mich schließlich dagegen, weil ich es nicht authentisch fand.

Was sind Deine Ziele für den Kanal?
Ich möchte möglichst vielen Leuten möglichst viel Spaß und Unterhaltung bieten. Eigentlich ganz einfach gesagt.

Wieso sollte man deinen Kanal ansehen, was unterscheidet dich von den anderen?
Ich denke, mein Kanal unterscheidet sich vor allem durch meinen engen Kontakt zu meinen Zuschauern von den meisten anderen. Für meinen Kanal sind vor allem viele Community-Events und Live-Community-Events für die Zukunft geplant, sodass ich meinen Kanal viel mehr mit meinen Zuschauern gestalte als andere.

Wenn du nicht gerade am PC sitzt, was machst du dann?
Vor allem Geld verdienen durch meine eigentliche Arbeit und Sport.

Was würdest du tun, wenn du eine Woche ohne Internet leben müsstest?
Sport, Sport, Sport!

Hast du ein Lesetip oder ein Podcast, welches du den Lesern empfehlen könntest?
Ich lese nicht mehr sonderlich viel, aber was mir immer als erstes einfällt, wenn man mich nach einem guten Buch fragt, ist Stephen King’s „Der Dunkle Turm“-Reihe. Vor allem die ersten Bände.

Social Media Kanäle
Twitter
YouTube
Facebook

Das Interview ist bereits im Januar 2017 in Ausgabe #1 des GAIN Magazins erschienen.

Teilen.

Über den Autor

Michal

Michal ist mit dem SNES und Mario groß geworden und spielt leidenschaftlich auch noch heute Videospiele. Außerdem ist er ein großer Resident Evil Fan.

  • Dabei seit:
  • Dez. 2014
  • Erstes Spiel:
  • Teenage Mutant Hero Turtles II (Gameboy)
  • Spielt zur Zeit:
  • Impact Winter (PC)
  • Lieblingsspiel:
  • Resident Evil 2
  • Lieblingsessen:
  • Pierogi (gefüllte Teigtaschen)
  • Lieblingsmusik:
  • R&B

Kommentar hinterlassen