Nintendo-Präsident Satoru Iwata verstorben

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Nintendos Präsident Satoru Iwata ist im Alter von nur 55 Jahren an Gallenkrebs verstorben.

Eine traurige Nachricht beschäftig heute die Gamer-Gemeinde, der Chef des japanischen Videospielriesen Nintendo, Satoru Iwata, ist an den Folgen des Gallenkrebs im Alter von 55 Jahren verstorben. Er verstarb bereits am Samstag ind Japan.

„Nintendo bedauert es sehr, mitteilen zu müssen, dass Präsident Satoru Iwata am 11. Juli 2015 aufgrund eines Tumors im Gallengang verstorben ist“, heißt es in einer Erklärung.

Iwata hat bei Nintendo als Programmierer begonnen und übernahm 2002 den Chefposten bei Nintendo. Unter seiner Führung entstanden die Spielekonsolen Wii, Wii U und der 3DS.

Teile.

Übern den Autor

Michal

Aufgewachsen mit der Super Nintendo und Mario, entdeckte Michal mit der ersten PlayStation und Resident Evil endgültig seine Leidenschaft für Videospiele. Heutzutage gefangen zwischen Retro-, Indie- und Triple-AAA-Spielen.

Kommentieren