Ubisoft: Nach 2015 keine Xbox 360 & PS3 Spiele mehr

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wie Ubisoft-Chef Yves Guillemot im Interview mit Game Informer erklärt hat, wird Ubisoft ab 2015 sich verstärkt auf die PS4 und Xbox One konzentrieren.

„Wir sehen, dass dieses Jahr noch gut sein wird für die PS3 und Xbox 360, aber im nächsten Jahr werden wir uns der neuen Hardware zuwenden, weil sie sich sehr schnell verkauft. Nach 2015 würde es schwer für uns werden für diese Systeme Spiele zu entwickeln“, so der Ubisoft-Chef.

Zudem äußerte sich der Ubisoft-Chef zur Wii U Situation und erklärte, dass nach Watch Dogs kein Spiel mehr für Erwachsene entwickelt werde.

„Was wir sehen ist, dass die Nintendo Kunden kein großes Interesse an Assassin’s Creed haben. Letztes Jahr haben wir nur sehr wenige Stückzahlen verkaufen können.“ so Yves weiter. „Aber was wir sehen ist, dass die Kunden sehr an Just Dance interessiert sind, daher werden wir uns verstärkt auf diese Zielgruppe fokussieren.“

Teile.

Übern den Autor

Michal

Aufgewachsen mit der Super Nintendo und Mario, entdeckte Michal mit der ersten PlayStation und Resident Evil endgültig seine Leidenschaft für Videospiele. Heutzutage gefangen zwischen Retro-, Indie- und Triple-AAA-Spielen.

Kommentieren