GAIN Magazin #5

5,00 

Ausgabe Nummer 5 behandelt das Thema Fremdenfeindlichkeit in Xenoblade Chronicles X. Zudem gibt es ein Artikel der sich mit der Faszination für das Spiel „Extrem“ befasst. Auf der PLAY 17, inklusive Bericht, konnten wir außerdem mit  Jan „Poki“ Müller-Michaelis sprechen.

Inhaltsverzeichnis [PDF]
Leseprobe – Wolfenstein 2: The New Colossus [PDF]
Leseprobe – Das Spiel Extrem – Woher die Faszination kommt [PDF]

EVT: 17.01.2018
Seiten: 94

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 005 Kategorie:

Product Description

Ausgabe Nummer fünf behandelt das Thema Fremdenfeindlichkeit in Xenoblade Chronicles X. Zudem gibt es ein Artikel der sich mit der Faszination für das Spiel „Extrem“ befasst. Auf der PLAY 17, inklusive Bericht, konnten wir außerdem mit  Jan „Poki“ Müller-Michaelis sprechen.

Spiele

  • Assassin’s Creed Origins
  • Hob
  • The Evil Within 2
  • Wolfenstein 2: The New Colossus
  • WWE 18
  • Horizon: Zero Dawn – The Frozen Wilds
  • Need for Speed: Payback
  • Star Wars: Battlefront 2
  • KNACK 2
  • ELEX
  • Anki OVERDRIVE™

Artikel

  • Wider den Zynismus: Das Thema Fremdenfeindlichkeit in Xenoblade Chronicles X
  • Woher die Faszination für das Spiel „Extrem“ kommt
  • Nachruf: The Tomorrow Children
  • Die Krux mit den Kisten – Lootboxen
  • Assassins Creed – #Flashback
  • 10 Jahre Halo 3 – Ein Rückblick
  • PLAY 17
  • Interview mit Jan „Poki“ Müller-Michaelis
  • Interview mit den Studenten hinter Creeps

GASTAUTOREN
Pascal Wagner (@indieflock) – Nachruf: The Tomorrow Children
Florian Merz (@FlorianMerzDE) – Woher die Faszination für das Spiel „Extrem“ kommt

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,
wie die Zeit fliegt: Vor genau einem Jahr sind wir mit unserem Printmagazin gestartet und es ist einfach unfassbar, wie sich das Ganze entwickelt hat. Für ein unabhängiges Magazin war der Beginn alles andere als einfach, denn wir hatten kaum Geld und keinen Verlag, nur eine Idee. Wir wollten etwas Neues schaffen, weg von den klassischen Spielemagazinen, welche sich in erster Linie als Kaufberatung verstehen. Wir wollten den gesamten Bereich des Videospiels als kulturelles Gut abdecken. Sie sind ein Medium, welches Unterhaltung bietet, aber ebenso künstlerischen Ausdruck, gesellschaftliche Kritik und politische Aussagen enthält.

Wir lernten vieles in dieser Zeit, machten Fehler, hatten viel Freude, aber auch stressige Zeiten gab es. Ein Printmagazin zu veröffentlichen ist eine echte Herausforderung, daher danke ich jedem aus dem Team für seinen Einsatz. Dieser Dank geht selbstverständlich auch an Euch. Danke für die tolle und liebevolle Unterstützung für unser kleines Magazin. Auf ein weiteres Jahr ;)

Euer,
Michal

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Be the first to review “GAIN Magazin #5”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.