Resident Evil HD Remaster – Grafikvergleich

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Capcom überarbeitete das GameCube Remake und wertete die Grafik ordentlich auf. Doch wie unterschiedlich ist die Grafikqualität zwischen der Last und Current-Gen Version?

Capcom ist es gelungen, aus dem alten GameCube Material ein stark verbessertes HD Remaster zu erschaffen. Dazu haben die Entwickler die Grafik unter Verwendung der neuesten Technologie aufgewertet sowie die Texturen verbessert, inkl. 1080p-Unterstützung für die aktuellen Konsolen.

Vergleich – PS4 vs. Xbox 360

www.roteerdbeere.com - Auktionen auch für Erwachsene ab 18

Der Vergleich zwischen der aktuellen und letzten Konsolen-Generation fällt bei Weitem nicht so stark aus wie gedacht. Sicher, die PlayStation 4 und Xbox One Version löst in 1080p auf, dennoch unterscheiden sich die Versionen nur marginal voneinander.

Schauen wir uns mal die Unterschiede an:

Die gerenderten Hintergründe unterscheiden sich kaum von einander, erst beim genauen hinsehen wirkt die PlayStation 4 Version ein zacken schärfer. Gleiches gilt auch für die Hauptcharaktere, diese sehen auf beiden Konsolen gut aus.

remaster-herrenhaus

Remaster-Chris

remaster-charaktere

Erst bei den Zombies werden die Unterschiede sehr deutlich. So sind die Texturen auf der Xbox 360 Version grob aufgelöst und sehr unscharf. Auch der Detailgrad nimmt sichtlich im Gegensatz zur PlayStation 4 ab, so sind tiefe Bisswunden kaum erkennbar.

remaster-zombie

Remaster-Xbox-360

Fazit

Capcom hat ganze Arbeit geleistet und noch einiges aus dem alten GameCube Remake rausgeholt. Große Unterschiede zwischen den Versionen, wie man sie vielleicht erwartet hätte, gibt es nicht. So sind die Hintergründe sowie Charaktere fast auf gleicher Höhe, allein die Gegner sind auf den Last-Gen Konsolen grafisch kein Leckerbissen. Diese sind mit grob aufgelösten Texturen versehen und dazu noch detailarm.

Teile.

Übern den Autor

Michal

Aufgewachsen mit der Super Nintendo und Mario, entdeckte Michal mit der ersten PlayStation und Resident Evil endgültig seine Leidenschaft für Videospiele. Heutzutage gefangen zwischen Retro-, Indie- und Triple-AAA-Spielen.

Kommentieren