• 0 Items - 0,00 
    • No products in the cart.

7,00 

GAIN Magazin #19

EVT: geplant Ende November

Compare
019
Share

Nach Monaten des Hirnens, Bastelns, Kreativ-seins haben wir ein feines Heft mit geballter textueller Spielekultur für euch! Angefangen bei unserem Titelthema – Transmedia. Wanderphänomene zwischen medialen Welten gibt es schon lange. Aber der transmediale Rundumschlag, der derzeit Spielemarken wie »The Witcher«, »The Last of Us« und »Cyberpunk/Edgerunner« in Serienformate übersetzt, ist in seiner Vehemenz ziemlich einzigartig. Genau deswegen hat es das Thema auf unseren Titel geschafft. Transmediale Spuren findet man aber nicht nur in der Titelreportage, sondern überall im Heft. Wir sprechen mit Rock-Legende Robin Finck und »Overwatch«-Synchronsprecherin Lucie Pohl, werfen einen Blick ins Musiktheater, stöbern durch Tagebücher – und stoßen überall auf transmediale Spielespuren. Und was haben Transmedialität und der Traum vom Spieleentwickeln eigentlich mit Juan S. Guses neuem Roman »Miami Punk« zu tun? Wir untersuchen außerdem, ob und wie uns Spiele beim Trauern helfen können und wie Videospiele zu einem Medium werden, das Ukrainer*innen nutzen, um ihre Kriegserfahrungen zu verstehen und den Widerstand zu formen.

Durch Kot, Blut und Tod waten wir in der Kritik zu »A Plague Tale: Requiem« ins Rattenloch und machen uns in unserer neuen »Rubrik VIER of missing« out mit der Highlight-Taschenlampe auf in den Indie-Dschungel – welche Spiele der letzten Zeit lohnen sich wirklich? Mit »Meilensteine«, »Pixelgeschichten« und »Kindheitsanekdoten« haben wir noch weitere brandneue Rubriken für euch am Start, in denen wir uns auf die Spur der »Wilden Jagd« begeben, in Erinnerungs-Bubbles an 2000er LAN-Parties schwelgen und erzählen, warum man wegen »Hellblade: Senua´s Sacrifice« mit dem Rad zum Nordkap fährt. In unserem gemütlichen Retro-Eck gibt es außerdem more Huhn – die Geschichte von Aufstieg und Fall des »Moorhuhn«-Kultspiels und unsere traditionelle Kolumne »Generation 486«. Auch Ansichten, »Einsichten, Aussichten« haben wir mit rübergenommen in den Relaunch. Außerdem: Buchkritiken, die besten Concept Artists im Fokus und wie viel schmutziges Geld eigentlich in Spielefirmen stellt. Ihr seht – geballte Spielekultur im papierduftenden Printformat.
Viel Freude mit unserer Relaunch-Ausgabe!

PLAY

  • A Plague Tale: Requiem
  • Meilensteine – Warum ich wegen »Hellblade« zum Nordkap gefahren bin
  • Pixelgeschichten – Auf den Spuren der »Wilden Jagd«
  • VIER of Missing Out – 4 Spiele, die ihr nicht verpassen solltet

Titelthema

  • Game Changer – Der neue Boom der Videospielserien.

MEET

  • Robin Finck (Nine Inch Nails/Eyes Out)
  • Lucie Pohl (Comedian/Synchronsprecherin)
  • Ansichten, Einsichten, Aussichten – Die denkwürdigste Heldenreise

THINK

  • Videospiele im Ukrainekrieg – Videospiele als Deutungsmittel des postmodernen Krieges
  • Juan S. Guse (Autor von »Miami Punk«)

TRANSMEDIA BITS

  • Buchkritik – »Making Video Games«
  • Musiktheater Meets Videospielästhetik
  • Transmedia-News

RETRO

  • 20 Jahre »Moorhuhn«
  • Kindheitsanekdoten – LAN-Partys
  • Generation 486 – Von Kippen, Ozon, Atomkraft und der PDS

LOOK

  • Concept Artists Unlimited: Gilles Beloeil

FREE ROAMING

  • Spiele als Trauerhilfe
  • Games, die uns zu Künstlern machen
  • Schmutziges Geld in Spielefirmen

PILE OF GAIN

  • Aktuelle News

GASTAUTOREN

Paul Kautz
Martin Dietrich
Nina Schild
Hardy Heßdörfer

Cover-Artwork by Nienke Klöffer

Gewicht 1 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „GAIN Magazin #19“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may also like…