GAIN Magazin #4 – Nachdruck

8,00 

Schwerpunkt von Ausgabe Nummer vier ist Hellblade: Senua’s Sacrifice des britischen Entwicklers Ninja Theory. Dabei gehen wir auf die Psychosen der keltischen Kriegerin Senua ein und setzen uns allgemein mit psychischen Erkrankungen in Videospielen auseinander. Zudem dürft ihr Euch auf einen umfassenden Artikel zu Shenmue – Das Spiel mit der Nostalgie freuen, dazu begleitend einige Zeilen zu Shenmue III. Als In­ter­view­part­ne­rin konnten wir die bezaubernde Maxi Gräff gewinnen und haben Ihr einige Fragen gestellt.

Inhaltsverzeichnis [PDF]
Leseprobe – Die Überschreitung von Genre-Grenzen
Leseprobe [PDF]

Seiten: 94

Lieferzeit: Auf Lager

Vorrätig

Artikelnummer: 004N Kategorie:

Product Description

NACHDRUCK – Nur bei genügend Anfragen
(Sollten sich nicht genügend Leute finden, wird der Betrag selbstverständlich zurückerstattet)
Schwerpunkt von Ausgabe Nummer vier ist Hellblade: Senua’s Sacrifice des britischen Entwicklers Ninja Theory. Dabei gehen wir auf die Psychosen der keltischen Kriegerin Senua ein und setzen uns allgemein mit psychischen Erkrankungen in Videospielen auseinander. Zudem dürft ihr Euch auf einen umfassenden Artikel zu Shenmue – Das Spiel mit der Nostalgie freuen, dazu begleitend einige Zeilen zu Shenmue III. Als In­ter­view­part­ne­rin konnten wir die bezaubernde Maxi Gräff gewinnen und haben Ihr einige Fragen gestellt.

Spiele

  • Hellblade: Senua’s Sacrifice
  • Shenmue III
  • Agents of Mayhem
  • Yonder: The Cloud Catcher Chronicles
  • F1 2017
  • Uncharted: The Lost Legacy
  • XCom 2: War of The Chosen
  • Nidhogg 2
  • The Escapists 2
  • Pro Cycling Manager 2017

Artikel

  • Psychische Erkrankungen in Videospielen
  • Die Überschreitung von Genre-Grenzen
  • Shenmue – Das Spiel mit der Nostalgie
  • Killerspiele – Der Aktionismus, die Debatte
  • Splinter Cell – Ein Rückblick über die Reihe
  • Back to the Roots: Fable: Lost Chapters
  • Ein Jahr PlayStation VR – Der Selbstversuch
  • Interview mit Maxi Gräff
  • Interview mit Platonic Partnership zu Lydia

Zusätzliche Information

Gewicht 1 kg

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,
woah, was für ein Wahnsinns-Spiel: »Hellbalde: Senua‘s Sacrifice«. Dem Entwickler Ninja Theory aus England ist mit dem Spiel ein Hit gelungen und das mit so einem schwierigen Thema. Ich wünschte mehr große Publisher bzw. Entwickler würden sich intensiver mit der Psyche von Charakteren beschäftigen.

Doch der Mut zum Neuen wird nur durch kleinere Studios oder wenige Ausnahmen bereitwillig eingegangen. Sicher, große Publisher stehen jedes Mal unter enormen Druck, ein gutes Produkt für die breite Masse abzuliefern, die kleinen Studios können sich indes etwas trauen. Doch das allein kann keine Ausrede sein, denn Hellbalde beweist uns, dass auch ernstere Themen zum Verkaufschlager werden können. Wir haben uns das Spiel natürlich auch angesehen und setzen uns im Heft allgemein mit psychischen Erkrankungen in Videospielen auseinander. Außerdem haben wir exklusiv mit den Entwicklern von Platonic Partnership gesprochen, welche mit »Lydia« ein kurzes aber intensives Adventure über Alkoholmissbrauch und Kindheitstraumata herausgebracht haben. Viel Vergnügen beim Lesen.

Euer
Michal

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Be the first to review “GAIN Magazin #4 – Nachdruck”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.