GAIN Magazin #7

5,00 

Schwerpunkt dieser Ausgabe ist das Spiel „State of Mind“ des Entwicklers Daedalic aus Hamburg. Low Polygon-Look, in Verbindung mit den modern dargestellten Szenerien als Hintergrund, die Grafik als Ausdruck der Seele – Wie Spiele ihre Psyche erklären. Außerdem, Selbstreferentialität und Grenzüberschreitung – Vorteile der ludonarrativen Dissonanz in Spielen. Zudem durften wir ein Interview mit Dylan Cuthbert von Q-Games (StarFox, Pixel Junk Series) führen.

EVT: 31.08.2018
Seiten: 94

Lieferzeit: Auf Lager

Artikelnummer: 007 Kategorie:

Product Description

Schwerpunkt dieser Ausgabe ist das Spiel „State of Mind“ des Entwicklers Daedalic aus Hamburg. Low Polygon-Look, in Verbindung mit den modern dargestellten Szenerien als Hintergrund, die Grafik als Ausdruck der Seele – Wie Spiele ihre Psyche erklären. Außerdem, Selbstreferentialität und Grenzüberschreitung – Vorteile der ludonarrativen Dissonanz in Spielen. Zudem durften wir ein Interview mit Dylan Cuthbert von Q-Games (StarFox, Pixel Junk Series) führen.

Spiele

  • State of Mind
  • Detroit: Become Human
  • Jurassic World Evolution
  • Vampyr
  • Octopath Traveler
  • Sushi Striker: The Way of Sushido
  • Runner3
  • Yoku’s Island Express
  • Pixel Junk Monsters 2
  • Hollow Knight

Artikel

  • Grafik als Ausdruck der Seele – Wie Spiele ihre Psyche erklären
  • Ecocriticism und Games (Arbeitstitel)
  • A Garden of Forking Minds: Mentaler Transhumanismus in Videospielen
  • Cyberpunk 2077 – Fakten, Fakten, Fakten und Wünsche
  • Battle Royal Games
  • C64 Mini
  • Was wir von Games lernen können – Pädagogik und Zocken
  • Selbstreferentialität und Grenzüberschreitung
  • FragLens
  • Die zweite Heldenreise – Das Spiel mit der Wahrheit in Dragon Age Inquisition
  • E3 und den Boom an Diversität (Arbeitstitel)
  • Interview mit Dylan Cuthbert von Q-Games (StarFox, Pixel Junk Series)

GASTAUTOREN
Mara (@herzenszeug) – Wahrheit in Videospielen (Arbeitstitel)
Red Riding Rogue (@RedRidingRogue) – E3 und den Boom an Diversität (Arbeitstitel)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Be the first to review “GAIN Magazin #7”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.